Kindergarten für 3-6 jährige Kinder

Hier werden in 3 altergemischten Gruppen je bis zu 22 Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren von je einer Waldorferzieherin mit staatlicher Anerkennung und einer sozialpädagogischen Asssistentin betreut.

Tagesablauf

Bei der Gestaltung des Tages, der Woche, des Jahreslaufes achten wir darauf, dass freie und geformte, d.h. bewusst geführte Bewegungsphasen sich rhythmisch abwechseln.

Von 7.00 bis 8.30 Uhr ist die Zeit, in der die Kinder gebracht werden können. Kindergartenkinder brauchen Zeit, um richtig anzukommen, deshalb ist es dringend erforderlich, dass alle Kinder bis 8.30 Uhr erscheinen.

Der Tagesablauf beginnt mit dem Freispiel in dem jedes Kind die Möglichkeit hat, individuell in das Gruppengeschehen einzutauchen. Die Pädagogin arbeitet an dem, was sie sich vorgenommen hat und begrüßt dazwischen die Kinder. Sie ist ein erlebbares Vorbild und regt die Kinder zur Nachahmung an.

In diese Zeit fällt auch die tägliche Frühstückszubereitung (Gemüse schneiden, Brot oder Brötchen backen) gemeinsam mit den Kindern als wiederkehrende Tätigkeit, das Bauen, Begreifen und Spielen mit Naturmaterialien, das Malen mit Aquarellfarben und Wachsmalblöcken, die Vorbereitung der Feste, Vorschularbeiten und vieles mehr. Nach dem freien Spiel findet ein gemeinsames Aufräumen statt. Vor dem nun folgenden rhythmischen Teil waschen sich die Kinder die Hände und gehen bei Bedarf auf Toilette.

Zur Sinnespflege wird nun das Goldtröpfchen (Duftöl) verteilt. Gewohnte Lieder, Reime oder Fingerspiele leiten zum Reigen über. Daran schließt sich das gemeinsame Frühstück an. Nach dem Frühstück geht es in den Garten zur zweiten Freispielzeit. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Einige Kinder lieben es z.B. als Pferdchen durch den Garten zu laufen, zu schaukeln oder sich ein Haus zu bauen. Andere Kinder sind schaffend tätig und sieben unermüdlich Erde durch ein Sieb und haben Freude am reinen Sinneserlebnis beim Entdecken von Tieren. Wiederum andere helfen den Pädagoginnen bei der Gartenarbeit.  Das Läuten der Gartenglocke leitet den Abschluss des Vormittages ein. Die Kindergartengruppe trifft sich nun nach dem Aufräumen und dem Waschen der Hände im Märchenkreis.  Eine kleine  Geschichte, die sich am Jahresrhythmus orientiert, wird den Kindern zum Abschluss des Vormittages erzählt.

Nach dem Ende der Kernzeit essen alle verbleibenden Kinder gemeinsam Mittag.

Unser Kindergarten schließt um 14:00 Uhr.

Gruppen

Rapunzel-Gruppe

Angela Lissowsky

Angela Lissowsky (Erstkraft)

Tina Haecks

Tina Haecks (Zweitkraft)

Schneewittchen-Gruppe

Josefine Roßberg

Josefine Roßberg (Erstkraft)

Denise Richter

Denise Richter (Zweitkraft)

Sterntaler-Gruppe

Iris Lage

Iris Lage (Erstkraft)

Ingelore Hedderich

Ingelore Hedderich (Zweitkraft)